Katrin
Brauchen Sie Beratung?

06725 - 9378819 Katrin Kessinger

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Irland

Die Vorteile jeder Jahreszeit in Folge

Jede Jahreszeit in Irland ist einzigartig und hat ihre eigenen charakteristischen Merkmale. Von einer sommerlichen Brise auf dem Surfbrett bis zum winterlichen Genuss typisch irischer Getränke im Pub. Es gibt jedoch zwei Reisezeiten im Jahr, in denen das Klima in Irland optimal ist: der späte Frühling und der Frühherbst. Der Mai und September sind als die beste Reisezeit für einen Urlaub in Irland bekannt. Diese Monate bieten die größte Wahrscheinlichkeit für trockenes, klares und sonniges Wetter. Trotz dieser Tatsache hat jede Jahreszeit in Irland ihre eigene Schönheit und Erfahrungswerte. Darüber hinaus hängt es von Ihren Wünschen ab, welche für Sie die beste Reisezeit für einen Urlaub in Irland ist. Möchten Sie erfahren, wie die verschiedenen Jahreszeiten in Irland aussehen und was man unternehmen kann? Lassen Sie sich inspirieren!  

Frühling in Irland

Frühling in Irland, Echt Irland

Blütenknospen, die sich öffnen, süße Lämmchen auf der Wiese und die angenehme Frühlingssonne. Der Frühling ist die Zeit des Erwachens und der Blüte. So auch in Irland. Die Frühlingsdurchschnittstemperatur liegt in Irland zwischen 8 und 12°C. Die Menge der Sonnenstunden nimmt zu und das bedeutet, dass es langsam wärmer wird. Im April liegt die Durchschnittstemperatur bereits bei 15°C. Der irische Frühling ist der ideale Zeitpunkt für einen Besuch auf einer der vielen Schaffarmen des Landes. So öffnet die Kissane Sheep Farm ihre Türen regelmäßig für Besucher. Auf diesem Bauernhof können Sie neugeborene Lämmer aus nächster Nähe sehen und ausgebildete Hirtenhunde bei einer Sheep Dog Demonstration bei der Arbeit beobachten.

Besuchen Sie die Kissane Sheep Farm auf unserer 15-tägigen Fly & Drive Mietwagenrundreise Authentisches Irland und übernachten Sie im Foley‘s Townhouse.

Sommer in Irland

Sommer in Irland, Echt Irland

'Make the most of your evening.' Ein bekanntes Sprichwort in Irland, wo es im Sommer erst nach 23 Uhr dunkel wird und man den Abend so richtig genießen kann. Während des irischen Sommers liegt die Temperatur zwischen 16 und 20°C. Es mag einen kühlenden Regenschauer geben, aber insgesamt ist dies die trockenste Jahreszeit. Das perfekte Wetter zum Surfen! Und das ist in Irland vielerorts möglich. Die besten Surf-Locations befinden sich am Wild Atlantic Way, vom Donegal über Sligo nach Erris in der Grafschaft Mayo. Dieser Teil der irischen Küste wird auch als Surfküste bezeichnet. Einer der schönsten Orte zum Surfen ist die kleine Halbinsel Mullaghmore Head in der Grafschaft Sligo. Aus der ganzen Welt kommen Surfer hierher, um Irlands größte Wellen kennenzulernen.

Besuchen Sie Irlands Surfküste während unserer 17-tägigen Fly & Drive Mietwagenrundreise Beeindruckendes Irland und übernachten Sie in der Strandhill Lodge.

Herbst in Irland

Herbst in Irland, Echt Irland

Rote, grüne und orangene Farbtöne. Der Herbst kündigt sich an. In Irland ist sein Farbenspiel überall zu bewundern. Auch im Herbst bleibt das Wetter in Irland moderat und mild. Die Durchschnittstemperatur schwankt zwischen 14 und 18 °C und sinkt am Ende der Saison auf 10°C ab. Das ideale Wetter für einen zünftigen Herbstspaziergang! In Irland werden zu dieser Jahreszeit viele Wanderfestivals organisiert. Zum Beispiel ist das Wicklow Walking Festival ein echtes Muss. Bei diesem Festival stehen verschiedene Wandertouren je nach Länge und Niveau zur Auswahl. Mit einem Wanderführer, der alles über die Flora und Fauna zu erzählen weiß, wandern Sie durch den Wicklow Mountains National Park. Genießen Sie die weitläufigen Täler, die wunderschönen Herbstfarben und die atemberaubenden Panoramen!

Besuchen Sie den Wicklow Mountains National Park auf unserer 8-tägigen Fly & Drive Mietwagenrundreise Magisches Irland und übernachten Sie im Stirabout Lane.

Winter in Irland

Winter in Irland, Echt Irland

Die ideale Zeit, um sich in einem urigen Pub zu verschanzen und einen Irish Coffee am gemütlichen Kamin zu genießen. Der irische Winter ist nicht besonders kalt und wird oft von Temperaturen zwischen 4 und 6°C begleitet. Schneefall ist selten. Wenn jedoch Schnee fällt, bleibt er in den irischen Bergen am längsten liegen. Eines der schönsten Wintermotive findet man am Mount Errigal in der Grafschaft Donegal. Der Blick auf diesen Berg mit seinen schneebedeckten weißen Gipfeln ist wirklich magisch. Der Mount Errigal ist Teil des Seven Sisters-Gebirges. Die anderen sechs Schwestern Mackoght, Aghla Beg, Aghla Mór, Ardloughnabrackbaddy, Muckish und Crocknalaragagh sind ebenfalls sehenswert. Finden Sie alle sieben?

Besuchen Sie den Mount Errigal während unserer 22-tägigen Fly & Drive Mietwagenrundreise Klassisches Irland und übernachten Sie im Arnolds Hotel.

Jede Jahreszeit ist in Irland wundervoll! Das ganze Jahr über lässt sich viel unternehmen und das irische Klima ist angenehm genug, um einfach loszuziehen. Fällt doch Regen? Dann ist gut zu wissen, dass es in Irland kaum den ganzen Tag regnet. Sie können Ihre geplante Aktivität im Laufe des Tages also einfach fortsetzen.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Irland? Wir sagen: das ganze Jahr über!