Katrin
Brauchen Sie Beratung?

06725 - 9378819 Katrin Kessinger

Situation der Republik Irland - 24.Januar 2022

Welche allgemeinen Reisebedingungen gelten und was bedeutet dies konkret?

Situation in der Republik Irland - Januari 2022

 

Ab dem 19. Juli 2021 sind Touristen wieder in Irland willkommen. Ab diesem Datum hat Irland das digitale COVID-Zertifikat (DCC) der EU für Reisen aus der EU/dem EWR eingeführt. Ein DCC zeigt an, ob ein Reisender:

- vollständig gegen COVID-19 geimpft ist
- sich von COVID-19 erholt hat
- ein negatives Testergebnis hat

Passagiere mit einem DCC müssen sich keiner Quarantäne unterziehen. Passagiere mit einem DCC, das auf einem Nicht-PCR-Test (z. B. einem Antigentest) basiert, oder Passagiere, die ohne DCC ankommen, benötigen jedoch den Nachweis eines negativen RT-PCR-Tests, der nicht länger als 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde. Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren, die nicht geimpft wurden, müssen ebenfalls einen negativen PCR-Test haben. Waren Sie in einem Nicht-EU-Land, bevor Sie nach Irland kamen? Dann gelten die Regeln, die für dieses Land gelten.

Für die vollständigen Bedingungen der irischen Regierung klicken Sie hier. Alle diese Informationen finden Sie in dem Link.

Aktuelle Situation in Irland

Seit Samstag, dem 22. Januar 2022, ist Irland wieder vollständig geöffnet. Die einzige Maßnahme, die noch gilt, ist ein Mundschutz in öffentlichen Verkehrsmitteln und in öffentlichen Gebäuden und Geschäften (einschließlich Einkaufszentren, Bibliotheken, Kinos, Theatern, Museen, Postämtern, Banken), öffentlichen Ämtern und in Räumlichkeiten, in denen bestimmte Dienstleistungen und Geschäfte angeboten werden (einschließlich Salons, Friseure, Reisebüros, Wäschereien, chemische Reinigungen, Buchmacher). Im Gastgewerbe wird kein Corona-Pass mehr benötigt.

Ab dem 1. Februar 2022 werden Impfbescheinigungen für Erstimpfungsserien nicht mehr für Reisen anerkannt, wenn seit der letzten Dosis der Erstimpfungsserie mehr als 270 Tage verstrichen sind. Impfbescheinigungen, die auf Auffrischungs-/Ergänzungsdosen beruhen, unterliegen keiner zeitlichen Begrenzung.

Eine vollständige Liste der derzeit geltenden Maßnahmen können Sie nachlesen, indem Sie hier klicken.

 

Aktuelle Situation Nord Irland

Auch Nordirland ist wieder offen. Mundschutz ist in öffentlichen Gebäuden und Geschäften (einschließlich Einkaufszentren, Bibliotheken, Kinos, Theatern, Museen, Postämtern, Banken), in öffentlichen Ämtern und in Räumlichkeiten, in denen bestimmte Dienstleistungen erbracht werden (einschließlich Salons, Friseure, Reisebüros, Wäschereien, chemische Reinigungen, Buchmacher), sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschrieben. Ab Mittwoch, dem 2. Februar, müssen Sie in der Gastronomie keinen Corona-Pass mehr vorweisen. 

Vollständig geimpfte Reisende müssen keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen und müssen sich nicht mehr in die Selbstisolierung begeben. Demnächst wird auch der obligatorische Lateral Flow Test an Tag 2 entfallen, wir werden Sie informieren, sobald dies umgesetzt ist.

Sie können die vollständige Liste der derzeit geltenden Maßnahmen anzeigen, indem Sie hier klicken.

 

Echt Irland beobachtet die Entwicklungen genau. Überprüfen Sie diese Seite regelmäßig, um festzustellen, ob sich etwas geändert hat. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. Offensichtliche Fehler und / oder Irrtümer sind für uns weder bindend noch ist Echt Irland für die daraus resultierenden Konsequenzen verantwortlich.

Freuen Sie sich genau wie wir auf einen wunderschönen Irlandurlaub?  

Wünschen Sie eine persönliche Beratung durch einen unserer Reisespezialisten, um Ihren Traumurlaub zusammenzustellen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!